Brutbestandsmonitoring Uferschwalbe

© Hans Glader

Uferschwalben sind Koloniebrüter. Sie graben Höhlen in Steilwände an naturnahen Flüssen und in Sekundärlebensräumen wie Abgrabungen. In NRW sind sie die seltenste der drei heimischen Schwalbenarten und stehen auf der landesweiten Roten Liste der Brutvögel. Es ist außerdem bekannt, dass Uferschwalbenbestände stark schwanken können und die Art eine sehr großräumige Populationsdynamik aufweisen kann – Vögel, die in einem Jahr an einer bestimmten Stelle gebrütet haben, können im nächsten Jahr an ganz anderer Stelle auftauchen. Betrachtet man die Dynamik des natürlichen Lebensraumes mit ständig abgetragenen und neu geschaffenen Steilufern an natürlichen Flüssen (wie wir sie bei uns kaum noch vorfinden), ist das wenig verwunderlich. Uferschwalben lassen sich kaum sinnvoll im Rahmen eines Monitorings gemeinsam mit anderen Arten erfassen, so dass ein eigenes Modul im Rahmen des Monitorings seltener Brutvögel des DDA etabliert wurde.

Das Brutbestandsmonitoring Uferschwalbe ist vergleichsweise einfach, wenig aufwändig und daher auch für Einsteiger*innen geeignet. Es umfasst mindestens eine Kontrolle, bei der die (besetzten) Röhren gezählt werden. Die Zählung findet zwischen dem 11. und 31. Juli statt. Optional sind 1-2 weitere Begehungen zwischen dem 21. Juni und 10. Juli möglich. Nach Freischaltung und Digitalisierung des Koloniestandortes können Sie Ihre Erfassung einfach per ornitho.de/Narualist-App melden.

Als Hilfsmittel sind ein Fernglas oder ein Spektiv erforderlich. Bitte beachten Sie die geltenden Regeln in Schutzgebieten und betreten Sie Privatgelände (z.B. in Abgrabungen) nur mit Erlaubnis der Verantwortlichen.

Wenn Sie in Ihrer Nähe Uferschwalbenkolonien kennen, die Sie gerne alljährlich erfassen möchten, melden Sie sich bitte bei uns. Eine methodische Kurzzusammenfassung zum Brutbestandsmonitoring Uferschwalbe gibt es hier. Weitere Informationen finden Sie in einem ausführlichen Merkblatt.

Ansprechpartner

Ansprechpartner

Koordinierungsstelle Vogelmonitoring NRW

c/o Kathrin Schidelko & Darius Stiels
Bondorfer Str. 45
53604 Bad Honnef
Telefon: 0151/59155082

E-Mail: geschaeftsstelle@nw-ornithologen.de